29.03.2015

Ausstellung: Die toten Dichter leben weiter!

Am Sonntag, dem 29. März 2015 um 17:00 Uhr eröffnet für rund vier Wochen in der St. Petri zu Lübeck (Petrihof 1, 23552 Lübeck) die Ausstellung "Die toten Dichter leben weiter!". Rund zwanzig Studierende der Fakultät Gestaltung der Hochschule Wismar und dem Zentrum Gedankendach der Jurij-Fedkowitsch-Universität Tscherniwzi (Ukraine) haben im Oktober 2014 im  Workshop "Die toten Dichter leben noch - Architektur und Literatur, Bürger und ihre Stadt im demokratischen Dialog" stadtplanerische Konzepte des Gedenkens entwickelt. Die Ergebnisse des zweiwöchigen Workshops der angehenden Architekten, Literaturwissenschaftler und Grafiker aus Deutschland und der Ukraine werden ausgestellt.

Zur Eröffnung werden in die Ausstellung und in die Literatur Dr. Oxana Matiychuk, Leiterin der Ukrainisch-Deutschen Kulturgesellschaft Czernowitz, und die Professoren Valentin Rothmaler und Tobias Mißfeldt, Hochschule Wismar, sowie Antje Peters-Hirt, Gemeinnützige Bürgerinitiative Lübecks und Kuratorium St. Petri zu Lübeck, einführen. Die Besucher erwarten außerdem Gedichte in verschiedenen Stimmen und Sprachen.

Die Ausstellung  ist bis Sonntag, dem 19. April 2015 jeweils Dienstag bis Sonntag von 11:00 bis 16:00 Uhr geöffnet. Der Eintrittist frei.

 

Veröffentlicht von Silke Holtmann