22.03.2017

Tageslicht und Architektur | Gesunde und klimafreundliche Architektur – von der Theorie zur Praxis


VELUX Deutschland GmbH veranstaltet in Zusammenarbeit mit der Hochschule Wismar und der Fakultät Gestaltung am Mittwoch, dem 22. März 2017 das Symposium „Daylight and Architecture“.

In zwei Vorträgen aus relevanten Planungsdisziplinen wird die Bedeutung des Tageslichts für die Architektur erläutert. Die Absolventin des englischsprachigen Studiengangs der Fakultät Gestaltung „Architectural Lighting Design“ Katja Schiebler, wird über die Bedeutung von Tageslicht aus der Perspektive einer Lichtdesignerin sprechen. Die Hamburger Architektin Heidi Fletcher erläutert das Thema Tageslicht aus Architekten-Sicht. Im anschließenden Workshop können die Auswirkungen verschiedener Fensteranordnungen im Lichtlabor der Fakultät an einem großmaßstäblichen Modell und durch Virtual Reality Brillen erlebt werden.

Die Veranstaltung findet in englischer Sprache statt. Studierende aller Fakultäten und externe Besucher sind herzlich eingeladen. Der Eintritt ist frei. Um eine formlose Anmeldung per E-Mail an christian.krueger@velux.com wird bis zum 17.03.2017 gebeten.

 

Programm

15.00 Uhr Begrüßung durch Prof. Michael F. Rohde, Prodekan der Fakultät Gestaltung der Hochschule Wismar und Lighting Designer

15.10 Uhr Tageslicht aus der Sicht des Architekten - Heidi Fletcher, Ostermann Architekten, Hamburg

15.50 Uhr Tageslicht aus der Sicht der Lichtplanung – Katja Schiebler, Andres-Lichtplanung, Hamburg

16.45 Uhr Tageslicht am Modell und auf VR Brillen erleben – Christian Krüger, VELUX Deutschland GmbH, Hamburg

17.30 Uhr Diskussionsrunde mit Imbiss

19.00 Uhr Ende der Veranstaltung


Veranstaltungsort: Fakultät Gestaltung der Hochschule Wismar, Philipp-Müller-Str. 14, 23966 Wismar. Die Vorträge finden im Foyer, Haus 7a der Fakultät Gestaltung satt, die Experimente am Tageslichtmodell im Lichtlabor, Haus 7b, Raum Nr. 2.105, die Diskussionsrunde mit Imbiss im Fotostudio, Raum 2.104, Haus 7b.

Veranstalter: VELUX Deutschland GmbH in Zusammenarbeit mit der Hochschule Wismar, Fakultät Gestaltung. Ansprechpartner an der Fakultät Gestaltung ist Prof. Micheal F. Rohde (michael.rohde@hs-wismar.de)

Veröffentlicht von Sabrina Lampe