06.04.2017

Ideen für das Schleswig-Holstein-Haus werden in einer Kreativwerkstatt konkretisiert

Nach der erfolgreichen Eröffnung der Ausstellung, fand am 23. März eine Podiumsdiskussion im Schleswig-Holstein-Haus mit den Studierenden Janice Bockstiegel, Patrik Ehlert, Max Grieshaber, Linda Haupt und Hendrik Schmidt, dem ehem. Baudezernenten der Stadt Schwerin und Vorstand des Freundeskreis des Schleswig-Holstein-Hauses Axel Höhn, der Leiterin des Hauses Antje Schunke sowie interessierten Bürgerinnen und Bürgern der Stadt Schwerin statt. Auch  Oberbürgermeister Dr. Rico Badenschier zeigte im Vorfeld großes Interesse an der Ausstellung.

Dass Veränderungen nötig sind, darüber waren sich alle Beteiligten schnell einig und dass die Ideen der Studierenden großes Potential bieten, ebenso. Favorisiert wurde die Idee, ein Bistro in das Schleswig-Holstein-Haus zu integrieren, auch der Anbau in Kombination mit der Erweiterung des Gehsteiges und die Umsetzung der Homepage fanden große Zustimmung. Um diese Projekte weiter zu verfolgen, sind Fachleute, kreative Köpfe und die beteiligten Studierenden eingeladen, im Rahmen einer Kreativwerkstatt die Ideen zu konkretisieren. Die Ergebnisse dieses Workshops, der für den Frühsommer geplant ist, wird die weitere Umsetzung der Ideen bestimmen. Mit der konkreten Umsetzung der Ideen kann voraussichtlich 2019 begonnen werden.

Veröffentlicht von Sabrina Lampe