01.06.2017

Studierende der Fakultät Gestaltung entwerfen neues Logo für Poeler Schule

Im Wintersemester 2016/17 erstellten sieben Studierende des 3. Semesters Kommunikationsdesign und Medien insgesamt 17 Logo-Entwürfe für die „Regionale Schule mit Grundschule Insel Poel Prof. Hans Lembke“. Angeleitet wurden sie in diesem Praxisprojekt von Professorin Hanka Polkehn. Im vergangenen Jahr hatte sich der Schulförderverein der Insel Poel e.V. mit Bitte um Unterstützung an sie gewandt. Die im Projekt entstandenen zahlreichen Entwürfe wurden Vertretern der Schule und des Schulträgers vorgestellt. In einer Schulkonferenz wählten dann Lehrer, Schüler und Eltern das Motiv der „Möwen“ aus, das von der Studentin Ana Cassandra Voigt entwickelt worden war.

Die Studentin erklärt die Gestaltung ihres Entwurfs wie folgt: „Um den besonderen Standort der Schule aufzugreifen, habe ich mit dem Motiv der Möwe als dem typischsten Küstenvogel gearbeitet. Das Logo ist angelehnt an den Prozess des Erwachsenwerdens, der ganz stark mit der Zeit in der Schule verknüpft ist. Man startet in der ersten Klasse der Grundschule als kleines Küken und wenn man die Schule verlässt, ist man flügge geworden und hat gelernt selber zu fliegen und das sichere Nest, was einem die Schule bietet, hinter sich zu lassen. Das Küken und die Jungmöwe sind in dem Logo handhaltend dargestellt, um zu vermitteln, dass Grundschule und Realschule auch Hand in Hand gehen. Man gibt sich gegenseitigen Halt und hilft dem anderen weiter zu kommen. Die Farbgebung ist mit klaren, ruhigen Grautönen naturalistisch gehalten. Das dazu gewählte Orange wirkt freundlich und lebendig und wird als Auszeichnungsfarbe in Flyern und Visitenkarten wieder aufgegriffen. Als Hausschrift wurde die Verdana gewählt. Der serifenlose Font wirkt modern und gleichzeitig – unterstützt durch die weiche, dunkelgraue Schriftfarbe – leicht genug, um die aufwärtsgehende Dynamik der Möwen zu unterstützen.“

„Das Motiv soll zukünftig das Schulgebäude, den Briefkopf der Schule, die Internetseite und viele weitere Medien zieren. Es soll Identifikation mit der Schule schaffen und ihr Markenzeichen und Symbol werden“, blickt die Schulleiterin Christiane Reetz voraus. Sie freut sich, dass der Schulförderverein nicht nur die Initiative ergriffen und den Kontakt zur Hochschule Wismar vermittelt hatte, sondern darüber hinaus die Umsetzung des neuen Designs finanziell unterstützt.

Am 7. Juni 2017 um 14 Uhr wird das Motiv von Ana Cassandra Voigt im Foyer des Schulgebäudes offiziell an die Schule übergeben. Die Studentin wird bei dieser Gelegenheit mit einem Preisgeld geehrt. Bei der Veranstaltung sind neben der Schulleiterin Christiane Reetz auch die Bürgermeisterin der Gemeinde Ostseebad Insel Poel, Gabriele Richter, sowie Vertreter des Schulfördervereins der Insel Poel e.V. zugegen.

Veröffentlicht von Sabrina Lampe