Studienprogramme

Produktdesign

Produktdesigner gestalten Dinge und Prozesse, machen sie nutzbar für eine Vielzahl von Aufgaben im privaten wie auch öffentliche Leben. In Auseinandersetzung mit einem kulturellen und ethischen Kontext werden Lösungen geschaffen, die sich aus funktionalen, technologischen und ästhetischen Fragestellungen des Gestaltungsauftrags ergeben.

Die einzige Studienrichtung Produktdesign in Mecklenburg-Vorpommern hat ihre Wurzeln in der 1949 gegründeten Fachschule für Angewandte Kunst Heiligendamm. Durch Eingliederung an die Hochschule Wismar wurde die Nähe zu den technischen und wirtschaftlichen Bereichen zum Bestandteil eines Lehrprofils, welches die Realisierbarkeit der in der Projektarbeit entwickelten Industrieprodukte in besonderer Weise thematisiert.

Ein wesentliches Augenmerk wird der künstlerischen Grundlagenausbildung geschenkt. Diese stellt nicht nur die theoretischen und praktischen Werkzeuge für eine fundierte Bearbeitung der Studienprojekte zur Verfügung, sondern belebt damit auch ein traditionelles Verständnis vom praxisorientiertenStudieren im Sinne der Heiligendammer Schule.